Behandlung von Narben im LASERZENTRUM SÜDERELBE

Zur  Narbenbehandlung per Laser gehört auch die Therapie von  Aknenarben.

Hypertrophe Narben oder Keloide können abgeflacht und die häufig vorhandene Rötung reduziert werden.  Eine Erfolgsgarantie gibt es nicht.

Narben: Bei Narben handelt es sich um „Ersatzgewebe, dass nach tieferen Verletzungen der Haut entstehen kann. Der Heilungsprozeß nach Verletzung verläuft üblicherweise problemlos und eine Narbe bleibt in Form eines flachen zunächst eher roten, später sich aufhellenden Striches zurück. Es gibt aber auch die Form einer hypertrophen Narbe, dh. es bleibt dickes, hartes, häufig rotes Ersatzgewebe im Bereich der Verletzung zurück. Die Narbenbildung ist im Regelfall nach 9 Monaten abgeschlossen, dh. nach dieser Zeit wird sich die Narbe nicht mehr verändern.

Keloide: Keloide treten in der Regel spontan auf, häufig in belasteten Bereichen wie dem Schulterbereich. Sie ähneln in der Form hypertrophen Narben . Es gibt dermatologische Kriterien, mit denen Narben von Keloiden unterschieden werden können. Die Behandlung von hypertrophen Narben und Keloiden bleibt weiter eine Herausforderung, denn die Erfolge sind vielfach nicht zufriedenstellend.

Behandlung von Keloiden/ Narben / Aknenarben

Bei der Behandlung haben wir diverse Therapieoptionen, die einzeln, oder in Kombination miteinander, angewandt werden. Die Therapieoptionen beinhalten:

  • das Vereisen der Narben/Keloiden mit flüssigem Stickstoff um das Gewebe von außen abzuflachen
  • die Injektion von Cortisonkristallsuspension in das harte Gewebe, um im günstigsten Fall das Gewebe einzuschmelzen, und die Narbe erheblich, wenn nicht vollständig, abzuflachen
  • die Lasertherapie, mit der die Gefäßversorgung in diese Gewebe gestört werden soll, und sich Narbe durch die Minderversorgung mit Blut (Nährstoffen) abflacht
  • Narbensalben, die einen weichmachenden Effekt haben können
  • Bei eingesunkenen Narben wie bei/nach einer Acne,  Abtragung der Haut mittels Laser um durch einen Reiz die Hauterneuerung und Kollagenneubildung zu induzieren mit der Folge einer glatteren Haut. Mehrfachsitzungen sind möglich